Hochsensible Haut? Anti-Aging-Fluid selber machen!

Anti-Aging-Fluid

Hochsensibilität betrifft nicht nur unsere Psyche, sondern den ganzen Körper. So haben viele Hochsensible auch eine empfindliche Haut. Konventionelle Körperpflegeprodukte und Cremes werden deshalb von Hochsensiblen oft nicht vertragen. In meinem Artikel Hochsensible Haut? Creme selber machen! habe ich bereits einige Rezepte für eine selbstgemachte Hautpflege vorgestellt. Diese eignen sich hervorragend für die Basispflege hochsensibler Haut. Ab einem gewissen Alter stellt sich jedoch die Frage, ob man die Haut nicht noch darüber hinaus unterstützen sollte. Angesichts der Fülle der angebotenen und beworbenen Anti-Aging-Cremes macht sich die Sorge breit, ob man mit seiner selbstgemachten Creme nicht etwa irgend etwas verpasst. Doch auch da gibt es eine selbstgemachte Alternative, die ich vor ca. einem Jahr entwickelt habe und die mir

Weiterlesen …

Perfekter Sonnenschutz für hochsensible Haut

Sonne und Meer

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch wieder die Frage, wie man seine hochsensible Haut am besten vor zu viel Sonne schützt. Eins gleich vorab – den perfekten Sonnenschutz gibt es nicht, denn neben gesundheitsschädlichen Varianten bleiben nur ein paar Alternativen, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Meiner Meinung nach besteht der ideale Sonnenschutz in einer Kombination mehrerer verschiedener Maßnahmen, die man je nach Situation variieren kann. Denn es ist etwas anderes, ob man eine Radtour, eine Wanderung oder ähnliches macht, oder ob man z.B. nach dem Schwimmen ein Sonnenbad nimmt. Es gibt also Situationen, in denen man sich bewusst der Sonne aussetzt, weil es einfach schön ist, und andere Aktivitäten im Freien, bei denen man der Sonne ausgesetzt ist, ohne dass das im Zentrum des Interesses steht. Und je nachdem sollte man sich auch angemessen schützen. Darüber werde ich in diesem Artikel schreiben. Aber zunächst beginne

Weiterlesen …

Hochsensibler Mund? 4 effektive Tipps gegen raue Lippen

Kussmund

Winterzeit ist die Zeit der rauen, rissigen Lippen. Da ich mit meiner hochsensiblen Haut ohnehin zu spröden Lippen neige, war der Winter für mich immer eine besonders harte Zeit. Bei Kälteeinbrüchen, wenn die Luft ohnehin sehr trocken ist, was durch das vermehrte Heizen weiter verstärkt wird, wusste ich oft gar nicht mehr, was ich mir überhaupt noch auf die Lippen schmieren sollte, weil einfach gar nichts mehr half. Selbst in der Apotheke wusste niemand einen Rat. Um es gleich vorab zu sagen – diese Zeiten sind für mich vorbei. In diesem Artikel werde ich genau beschreiben, wie ich das gemacht habe, und vor allem, was man bei hochsensiblen Lippen unbedingt vermeiden sollte. Damit das Ganze verständlich wird, zunächst einige Worte zur Anatomie der Lippen: Die als “pars cutanea” bezeichnete Außenseite der Lippen, also dort, wo bei Männern der Schnurrbart sitzt,

Weiterlesen …

Zahnpflege hochsensibel

Zahnpflege-Utensilien

Heute schreibe ich einmal über ein Thema, das banal erscheint, doch das mich als Hochsensible lange Zeit beschäftigt hat, nämlich das Zähneputzen. Als Kleinkind habe ich von meiner Mutter eine extra Kinderzahnpasta bekommen, die war rosa und schmeckte nach Gummibärchen. Irgendwann wollte ich aber unbedingt die gleiche Zahnpasta “wie die Großen” benutzen, dieses weiße Zeugs. Das wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis: Die Schärfe des Pfefferminzaromas überwältigte mich dermaßen, dass ich und die Welt sich aufzulösen schienen und es sich anfühlte, als würde das ganze Universum nur noch aus Menthol bestehen. Nunja, ich wollte aber partout so sein “wie die Großen”, so dass ich nur vorübergehend wieder auf die Babyzahnpasta zurückgriff, mich ansonsten aber dem Mentholuniversum wildentschlossen stellte. Das schaffte ich dann auch. Doch ich muss zugeben,

Weiterlesen …

Hochsensible Haut? Mehr Energie durch die gute alte Seife

Aleppo-Seife mit Ringelblume

Das Problem bei unseren modernen Detergentien, Tensiden und waschaktiven Substanzen ist, dass sie zu gründlich reinigen. Unsere Haut ist von einer natürlichen Schutzschicht aus Talg, Schweiß und abgestorbenen Hautzellen umgeben. Diese Schutzschicht wird mit gängigen Waschlotionen und Shampoos mit abgewaschen und kann sich bis zur nächsten Wäsche nicht schnell genug wieder aufbauen. Optimal ist eine Hautreinigung, bei der die Schmutzteilchen entfernt werden, ohne die Haut zu sehr zu entfetten und damit die natürlichen Hautfunktionen zu beeinträchtigen. Als es in den 1970er Jahren hieß, dass Seife einen basischen ph-Wert hat und deshalb schlecht für die Haut sei, war ich noch ein Kind. Meine Mutter, eine moderne Frau, stellte sofort auf ein neues, seifenfreies Shampoo mit einem hautneutralen, leicht sauren ph-Wert um. Ab da begannen meine Kopfhautprobleme und später auch die mit viel zu trockener

Weiterlesen …

Hochsensible Haut? Creme selber machen!

Cremetiegel mit Blümchen

Hochsensibel sein macht meist nicht bei der Psyche halt, sondern betrifft auch in vielfacher Weise den Körper, bei mir z.B. die Haut. Ich kann nicht sagen, wie viele Cremes ich ausprobiert habe und wie viele Jahre ich auf der Suche nach einer geeigneten Pflege für mich war. Mich einfach überhaupt nicht einzucremen ging nicht, da meine Haut alleingelassen recht trocken ist. Doch egal was ich probierte, die eine Creme gab nicht genügend Feuchtigkeit, von der nächsten bekam ich Pickel und auf die allermeisten war ich schlicht allergisch. Bei konventionellen Cremes hat mich das nun gar nicht weiter gewundert. Ein Blick auf die Zutatenlisten macht deutlich, dass ein solches Produkt nicht wirklich gesund sein kann. Doch leider vertrug ich auch ausgewiesene Naturkosmetik nicht. Das wunderte mich dann schon. Ich begann eine ausführliche Recherche und fand Erstaunliches heraus:

Weiterlesen …

hochsensibel sein