StartseiteHochsensibilität allgemeinHochsensibel? Raus aus der Reizüberflutung!    

Kommentare

Hochsensibel? Raus aus der Reizüberflutung! — 2 Kommentare

  1. Hallo,
    Ich lese hier schon eine Weile immer mal mit, In vielem erkenne ich mich wieder und so dachte ich, dann bin ich wohl hochsensibel. Das ist okay, auf jeden Fall habe ich damit eine Erklärung für vieles.
    Um mich zu stabilisieren haben ich die in einem anderen Artikel empfohlenen Aroniabeeren ausprobiert – Stichwort OPC. Es hieß im Artikel, man merkt sehr schnell einen Unterschied. Ich habe das Pulver etwa vier Monate täglich genommen und überhaupt keinen Unterschied gemerkt, zu keiner Zeit. Ich war immer noch sehr gestresst durch ständige Reizüberflutung. Auch Entspannungstechniken, Pausen und andere von Dir empfohlene Techniken haben mich nicht wirklich weitergebracht.

    Mittlerweile besteht bei mir die Verdachtsdiagnose der autistischen Spektrumstörung. Das ist allerdings beim Erwachsenen sehr schwierig zu diagnostizieren, da es sich laut Schulmedizinern eigentlich um eine Erkrankung des Kindesalters handelt. Außerdem gibt es verschiedenste Ausprägungen (deshalb auch der Ausdruck “Spektrumstörung”).

    Ich würde es interessant finden, ob es vielleicht einen Zusammenhang zwischen Hochsensibilität und autistischer Spektrumstörung gibt?
    Die “Symptome” sind anscheinen (teilweise) sehr ähnlich. Hohe Sensibilität auf äußere und innere Reize, auf Medikamente, Lebensmittel, allgemeinen Stress und so weiter, das gibt es ja bei beiden Bildern. Unsicherheit im Kontakt mit anderen Menschen (vor allem Gruppen) ebenso, nur aus anderen Gründen heraus, soweit ich das verstehe.

    • Liebe T,

      tut mir leid, dass es dir bis jetzt trotz allem, was du schon versucht hast, noch nicht besser geht! Ja, es gibt einen Zusammenhang zwischen Autismus und Hochsensibilität. Nach meiner Erfahrung sind ca. 40% aller Hochsensiblen im Spektrum. Mehr dazu erfährst du in diesem Blog-Artikel:

      Hast du auch Asperger Züge? Mache den Test!

      Ich hoffe, das hilft dir erst einmal weiter!

      Herzliche Grüße,
      Anne-Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Anne-Barbara Kern